Neu seit  01.01.2010:  Änderungen für Unternehmenserben

Neu seit 01.01.2010: Änderungen für Unternehmenserben

München – 04.01.2010

Das zum 01.01.2010 in Kraft getretene Wachstumsbeschleunigungsgesetz hat für Unternehmenserben Erleichterungen gebracht:

Bisher mußte ein Unternehmenserbe, der den Betrieb nach Schenkung oder Erbfall fortführte, während des Fortführungszeitraumes Lohnsummengrenzen einhalten. Diese Lohnsummenkontrolle galt bisher für alle Betriebe mit mehr als 10 Beschäftigten. Diese Grenze wurde auf 20 Mitarbeiter angehoben. Alle Betriebe mit bis zu 20 Mitarbeitern sind somit von der Lohnsummenkontrolle befreit.

Zudem wurden die Behaltensfristen verkürzt, für den Erhalt einer 85-prozentigen Steuerbefreiung von 7 auf 5 Jahre und für die 100-prozentige Steuerbefreiung von 10 auf 7 Jahre.